About

Vita – Maria Koshel

Maria Koshel begann ihre Künstlerkarriere während ihres Studiums zur Linguistin. Da Zeit stets knapp, und der Wissensdurst sehr ausgeprägt war, vernachlässigte sie zunächst die Kunst zugunsten ihrer wissenschaftlichen Karriere. Sie schloß ihr Studium in Minsk mit Bravour ab, jedoch ließen sie Sprachen nicht mehr los, weshalb sie später Griechisch, Englisch und Deutsch studierte. Neben ihrer Muttersprache Russisch spricht sie heute 4 Sprachen fließend.

Als sie im September 2000 nach Deutschland kam, drängte es sie in die Wirtschaft. Sie absolvierte ein weiteres Studium zur Handelsfachwirtin und arbeitete danach eine Dekade lang erfolgreich für die Luxusbranche auf der Münchner Maximilianstrasse (u.a. für Bulgari, Chopard, Louis Vuitton) und beim Schweizer Mischkonzern Richemont. 

Nach einer intensiven und kraftraubenden Karriere, entschloß sich Maria (nachdem ein massiver Burnout ihr die Leviten las) wieder zu malen. Die Kunst half ihr Kraft zu schöpfen und gesund zu werden. In der Kunst findet sie sich wieder. Ihr Geist hüpft erneut vor Freude und ihre Seele baumelt täglich zwischen Papier und Aquarellfarben. 

Da die Kunst sie gewissermaßen heilte, überlegt Maria im fortgeschrittenen, aber bestem Alter, ein weiteres Studium auf sich zu nehmen. Sie möchte als Kunstpädagogin anderen Menschen (vor allem von Burnout Betroffenen) in die Spur helfen und ihnen den Zugang zur Kunst ermöglichen. Außerdem ist die Gründung einer Kunstschule im Gespräch. 

Aktuell möchte sich Maria mit weiteren Künstlern vernetzen, um gemeinsam Ausstellungen und Kunstprojekte im Großraum München zu arrangieren. Ihren hellen Wintergarten stellt sie Frühling bis Herbst gerne für Workshops und Schulungen zur Verfügung. 

Nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit Ihr auf, oder folgen sie ihr auf Instagram. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.